Fachklinik Lenggries
Wir machen Sie fit für Ihr Zuhause

Ein Moment der Wertschätzung bringt uns zum Lächeln - vor allem in schwierigen Zeiten


Informationen zur aktuellen Situation

Update Covid-19

Die aktuelle Situation stellt ganz Deutschland und insbesondere das Gesundheitswesen vor große Herausforderungen. Die bestehende Verunsicherung spüren auch wir im täglichen Umgang mit Patienten und Angehörigen. Um so wichtiger ist es uns Sie über die aktuellen Entwicklungen in unserem Haus zu informieren.

Zur Lockerung des Besuchsverbots in Pflegeheimen und Kliniken ab 9.5.2020 in der Fachklinik Lenggries


Die Bayerische Staatsregierung hat am 5.5.2020 bekannt gegeben das wegen der Corona Pandemie seit März geltende komplette Besuchsverbot in Pflegeheimen und Klinken ab Samstag den 9. Mai 2020 zu lockern. Angehörigenbesuche sind unter relativ strengen Auflagen wieder erlaubt.

In unserer Fachklinik in Lenggries werden diese Auflagen folgendermaßen umgesetzt:

Es ist nur der Besuch einer Einzelperson in zeitlich begrenztem Rahmen erlaubt. Im Falle unserer Patienten wird es sich hierbei um den uns vom Patienten als Kontaktperson bereits bei Aufnahme genannten engsten und wichtigsten Ansprechpartner handeln. Ausnahmen hiervon gibt es nicht.

Besuche der Patienten auf der Isolierstation sind leider nicht möglich.

Angehörige werden gebeten sich ab Freitag 8.5. mit unserer Rezeption (Tel. 08042 504-0) in Verbindung zu setzen und einen Termin für den Besuch zu vereinbaren. Besuche sind möglich ab 9.5. jeweils in der Zeit von 14-17 Uhr für jeweils maximal eine Stunde. Gleichzeitig können maximal 5 Patienten besucht werden. Die Besuchstermine werden nach Wunsch in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Die Klinikleitung bittet jetzt schon um Verständnis, wenn der gewünschte Termin nicht mehr möglich ist und bittet die Angehörigen dann auf einen Ersatztermin auszuweichen.

Im Innenhof der Klinik werden unter Sonnenschirmen im Freien 5 Tische und 10 Sitzplätze zur Verfügung gestellt, bei denen zwischen den Besuchern und Patienten jeweils Minimum ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Die Patienten werden selbständig zu ihrem Besuch gehen oder von einer Pflegekraft gebracht. Ein Betreten der Stationen und anderer Klinikräume ist derzeit noch nicht möglich. Die Klinikleitung bittet die Besucher um Verständnis, dass Sie sich beim Kommen und Gehen mit ihren Personalien in eine Besucherliste eintragen müssen, um gegebenenfalls bei einer Infektion die jeweiligen in Frage kommenden Personen für einen Coronatest über das Gesundheitsamt benennen zu können.

Während des Besuchs gilt für Patient und Besucher Maskenpflicht. Die Patienten werden durch die Klinik mit Masken ausgestattet, die Besucher bitten wir Masken mitzubringen, ggf. bei Vergessen sind Masken an der Rezeption noch gebührenpflichtig erhältlich, damit auf den Besuch nicht verzichtet werden muss.

Bei sehr schlechtem Wetter, wie für Montag und Dienstag kommender Woche angekündigt wird auf einen Nebenraum des Speisesaals, der ebenso, wie der Innenhof von außen zugänglich ist ohne durch die Klinikräume gehen zu müssen, ausgewichen.

Die Klinikleitung bittet jetzt schon alle Angehörigen um Verständnis, dass Besuche nur dann möglich sind, wenn Patient und Besucher in der Lage sind den Hygienebestimmungen zu folgen und wenn bei den Patienten keine Erkrankungen mit schwerer Schwächung des Immunsystems vorliegen. In diesem Fall bittet die Klinik Angehörige auf Besuche freiwillig zu verzichten.

Die Fachklinik Lenggries bedankt sich im Voraus bei allen Angehörigen und Patienten für ihre Mitarbeit zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen.

Großen Dank spricht die Klinik allen ihren Mitarbeitern für die große Disziplin und die viele Mehrarbeit bei der Einhaltung der Hygienemaßnahmen und der Schaffung der Isolierstation aus. Dadurch konnte in der Lenggrieser Klinik bis heute verhindert werden, dass es zu einer Coronainfektion innerhalb der Klinik bei Patienten oder Mitarbeitern gekommen ist obwohl zahlreiche Corona Tests an Mitarbeitern und Patienten durchgeführt wurden. Lediglich zwei Mitarbeiter mussten wegen einer Skifreizeit in Tirol vor Arbeitswiederantritt in Quarantäne, davon einer positiv getestet, bei dem die Coviderkrankung aber glimpflich ablief. Den guten Erfolg in Hinsicht darauf den Virus von der Klinik und den regulären Reha-Patienten bisher ferngehalten zu haben sehen Klinikleiter Prof. Dr. Netzer und Chefärztin Nicole Reuper vor allem damit in Zusammenhang, dass die Klinik bereits eine Woche bevor die ersten Beschränkungsregelungen für Pflegeheime und Kliniken von Staatsministerin Huml im März bekanntgegeben wurden ein Corona-Hygienekonzept ausgearbeitet und eingesetzt hatte, das einen zeitlichen Vorsprung verschafft hat. So wurde bereits am 12. März die gegenseitige Infektionsgefahr von Patienten dadurch minimiert, dass in Staffeln und damit großem Tischabstand sowie nur noch zimmerweise die Mahlzeiten eingenommen wurden, auf Gruppentherapien verzichtet und eine allgemeine Maskenpflicht für Mitarbeiter und Besucher sowie eine Besucherbeschränkung wie jetzt von der Politik eingeführt wurde. Die sehr plötzliche Aufhebung des Besucherstopps sehen beide mit gemischten Gefühlen insbesondere für die Kliniken, da die Klinikaufenthalte ja in jedem Fall begrenzt seien und Patienten nach wenigen Wochen ja wieder Kontakt mit ihren Angehörigen haben könnten. Die Klink hofft, dass dadurch nicht die vorherigen Erfolge zur Makulatur werden.

Dankbar ist man in Lenggries insbesondere auch für die gute Zusammenarbeit mit der Katastrophenschutzleitung der Landkreise Garmisch, Weilheim Schongau und bad Tölz-Wolfratshausen und für die Zusammenarbeit mit der Lenggrieser Feuerwehrkommandatur, die geholfen hat ein zusätzliches Fluchtwegekonzept für die Isolierstation zu erarbeiten.

Die Geschäftsführung


Bitte beachten Sie auch die neue Regelung bei der Anfahrt zu unserer Klinik!!
Zum Vergrößern unten auf den Link und dann bitte nochmals aufs Bild klicken.

Anfahrtskizze vergrößern!

Die Fachklinik Lenggries für geriatrische Rehabilitation

Individualbetrieb statt Klinikkonzern

Unsere familiäre Atmosphäre erlaubt uns individuell auf jede/n einzelne/n Patienten/in einzugehen, um eine Wiederherstellung der Gesundheit im Alter zu erreichen.
Deshalb legen wir besonderen Wert auf therapeutische und medizinische Qualität mit einer über dem Standard liegenden Besetzung mit geriatrisch erfahrenen Fachkräften.
Unser geschultes Pflegeteam legt großen Wert auf das Wiedererlangen von Alltagsfähigkeiten bei allen Patienten/innen.


Ghersburg-Klinikgruppe